Torische Kontaktlinsen bei Hornhautverkrümmung

Kontaktlinsen für Menschen mit Hornhautverkrümmung

Menschen welche mit einer Hornhautverkrümmung leben, auch Astigmatismus genannt, müssen mit einem sehr starken Sehproblem umgehen. Licht, welches in ihre Augen einfällt, wird unterschiedlich stark gebrochen, in den schwersten Fällen muss das Leiden sogar operativ behoben werden. Allerdings können in leichten bis mittleren Fällen auch torische Kontaktlinsen helfen.

Die torische Kontaktlinse kann sich ein jeder wie eine Art von Autoreifen vorstellen; an den Rändern verdickt sich das Material zunehmend. Durch diese unterschiedlichen Durchmesser besteht die Möglichkeit, die Verkrümmung der Hornhaut zu nivellieren. Etwas kompliziert klingt es natürlich schon, es gestaltet sich allerdings ein wenig einfacher.

Torische Kontaktlinse können dennoch nicht einfach so wie zum Beispiel farbige Linsen gekauft werden. Es Bedarf einer Spezialanfertigungen, die auf das individuelle Maß des Auges abgestimmt wird, häufig muss sogar der Augenarzt minimale Anpassungsarbeiten leisten. Glücklicherweise kommt die Wissenschaft dieser Krankheit entgegen; durch neueste Technologien wird es für die Betroffenen möglich gemacht, mittlerweile auch preisgünstigere torische Kontaktlinsen zu erwerben. Auf dem Markt finden sich bereits einige Anbieter, die individualisierte Linsen ohne großartigen Aufpreis herstellen können. Vergleichbar wäre dies mit einer Spezialanfertigungen von Schuhen.

Die Krankheit Astigmatismus ist also kein Leiden, dass unausweichlich mit einer relativ schweren Operation behandelt werden muss, torische Kontaktlinsen bieten eine ausgezeichnete Alternative für den Betroffenen.

Beispiel einer torischen Kontaktlinse

AIR OPTIX for Astigmatism sind Kontaktlinsen für Fehlsichtige mit Hornhautverkrümmung