Easy Rub soll den Keimschutz der Augen stärken

Von der deutschen AMO-Tochter ist Complete Easy Rub auf den Markt gekommen - eine All-In-One-Lösung für weiche Kontaktlinsen. Dabei handelt es sich um eines der teuersten Pflegemittel auf dem Markt, das dafür nach Angaben der Hersteller alles kann. Reinigen, Abspülen, Desinfizieren, Aufbewahren, Nachbenetzen. Reinigen und Abspülen? Viele Kunden hat es zunächst irritiert, dass mit Complete Easy Rub - wie der Name schon andeutet - offiziell der Arbeitsschritt der manuellen Reinigung zurückgekehrt ist. Forscher hatten sich schließlich in den letzten Jahren bemüht, das überflüssig zu machen. Experten seien sich jedoch einig, dass es zur manuellen Reinigung keine Alternative gebe, begründete der Hersteller seinen Schritt. Nur so würden 99 Prozent aller Keime entfernt.

Complete Easy Rub ist 2007 auf den Markt gekommen. Es ist eine so genannte aktive Lösung. Das heißt: Complete Reasy Rub spült nicht bloß die Keime weg, sondern hat auch Inhaltsstoffe, die aktiv auf Linsen und Auge einwirken. In dem Falle will der Hersteller eine spezielle Formel entwickelt haben, die dafür sorgt, dass die Barrierefunktion der Hornhautzellen verstärkt wird. Damit sei das Auge besser vor eindringenden Mikroorganismen geschützt. Als Beweis gibt AMO eine Studie aus China an.

Die All-In-One-Lösung fällt den Kunden bereits durch die auffällige blau-gelbe Flasche auf. Es gibt sie in den Größen 60 ml bis 360 ml. Für drei Monate brauchen Kontaktlinsenträger zwei 360 Milliliter-Flaschen, deswegen werden diese meistens gleich im Doppelpack verkauft. Kunden, die Complete Easy Rub im Internet rezensieren, äußern sich in aller Regel sehr zufrieden und vergeben im Durchschnitt die zweithöchste Bewertung. So gibt es etwa bei der Plattform ciao.de Berichte von Testern, die den Tragekomfort, die klare Sicht und die bessere Feuchtigkeit ihrer Kontaktlinsen hervorheben, seit sie auf Complete Easy Rub umgestiegen sind. Vor allem Allergiker empfehlen die Lösung weiter, weil die Augen kaum gereizt würden.

Als nachteilig wird hingegen zumeist die manuelle Reinigung erwähnt - die aus Sicht des Herstellers aber eben unumgänglich ist. AMO empfiehlt, jede Kontaktlinse auf beiden Seiten mit einigen Tropfen zu beträufeln, jeweils zehn Sekunden zu reiben und fünf Sekunden abzuspülen. Kunden bemängeln deshalb, dass der Verbrauch überdurchschnittlich hoch liege.

Complete Easy Rub gibt es in Apotheken und bei Optikern, ist im Internet aber deutlich preiswerter. Alle gängigen Shops von Amazon bis linsenplatz.net haben die Lösung im Angebot. Der Hersteller selbst bietet keinen Online-Shop an. Es lohnt sich, wie fast immer, der Preisvergleich. Bei Amazon kostet der Drei-Monats-Pack derzeit (Stand: März 2011) knapp 22 Euro, bei Linsenquelle zwei Euro weniger.