Ciba Vision Softwear Saline

Kontaktlinsenträger brauchen eine gute Kochsalzlösung mindestens dann, wenn sie ein einstufiges Plegesystem - also keine All-in-One-Lösung - benutzen. Die amerikanische Firma Ciba Vision hat mit Softwear Saline plus im vergangenen Jahr das vorerst letzte Produkt seiner Reihe auf den Markt gebracht. Der Hersteller verspricht: Es ist eine Kochsalzlösung, die ohne Konservierungsstoffe auskommt, und deshalb besonders gut für Allergiker geeignet ist. Kann Softwear Saline, eines der günstigeren Produkte am Markt, das Versprechen auch halten?

Softwear Saline plus ist eine Kochsalzlösung für weiche Kontaktlinsen. Nach Angaben des Herstellers lässt sich die Lösung für alles verwenden, wozu der Kunde sie brauchen könnte. Sie feuchtet die Kontaktlinsen im Laufe des Tages wieder an, spült Verunreinigungen ab, und eignet sich auch für die tägliche Reinigung der Kontaktlinsenbehälter. Zudem nutzen viele Kunden einstufiger Pflegesysteme Proteinentferner, die in der Kochsalzlösung aufgelöst werden müssen. Die schlichten blau-weißen Flaschen gibt es in zwei Größen: Die kleinste passt mit 60 Millilitern in die Handtasche. Die große reicht mit 360 Millilitern für etwa zwei Monate. Eine Zwischengröße mit 120 Millilitern hat der Hersteller im vergangenen Frühjahr vom Markt genommen - zu unlukrativ.

Das Besondere an Softwear Saline plus ist nach Angaben des Herstellers der so genannte Poloxamer-Benetzer. Das ist ein chemischer Wirkstoff, der - mit der Linsenoberfläche in Berührung gebracht - besonders effektiv reinigen soll. Zudem sorgt er dafür, dass die Linse wieder genügend Feuchtigkeit bekommt. Auch andere Anbieter setzen diesen Stoff ein, er erlaubt es ihnen, auf Konservierungsstoffe verzichten, die das Auge reizen könnten. Allerdings: Als Reiniger allein lässt sich die Kochsalzlösung trotzdem keinesfalls verwenden. Allerdings schätzt Ciba Vision den Benetzungseffekt als so gut ein, dass bereits desinfizierte Linsen in Softwear Saline plus bis zu 30 Tage sicher verwahrt sein sollen.

Unter den Kunden ist die Meinung geteilt. Vielen, die eine All-in-one-Lösung bevorzugen, ist eine eigene Kochsalzlösung zu umständlich. Gerade Allergiker jedoch haben oft keine andere Wahl, als ein einstufiges System auf Peroxid-Basis zu benutzen. Wer Softwear Saline plus regelmäßig nutzt, ist in aller Regel zufrieden und vergibt durchschnittlich vier Sterne. Bei Ciao.de loben Kontaktlinsenträger etwa den angenehmen Tragekomfort. Auch nach Stunden am PC und in Räumen mit trockener Heizungsluft seien die Linsen kaum zu spüren und ließen sich anschließend leicht entfernen, heißt es dort.

Saline Softwear plus lässt sich bequem im Internet bestellen. Alle Shops - von idealo.de bis linsenquelle.de - führen die Flaschen in beiden Größen. Der Preis fängt derzeit (Stand März 2011) bei knapp 7,50 Euro pro 360 Milliliter an und hört bei etwa zehn Euro auf.