Tageslinsen von Acuvue

Die 1-Day Acuvue Moist sind Kontaktlinsen, die der Kontaktlinsenträger einen Tag benutzt. Somit entfällt das zeitraubende Reinigen der Linsen wie beispielsweise bei Monatslinsen. Wichtig bei den Acuvue Moist ist der Schutz gegen UVA- und UVB Strahlung, weshalb sie sich besonders gut für Sportarten im Freien eignet, bei denen vermehrt Sonneneinstrahlung auftritt, egal ob es sich im Sommer um Radfahren oder Laufen und im Winter um Skifahren oder Snowboard fahren handelt.

Besonders bei trockenen Augen aufgrund eines zu schwachen Tränenfilms eignet sich die Moist Ausführung. Wer unter trockenen Augen beispielsweise bei der PC-Benutzung leidet, wird hier einen großen Unterschied zu einer Brille bemerken. Hier stößt die 1-Day Acuvue Moist allerdings an ihre Grenzen, da sie weniger sauerstoffdurchlässig ist als Monatslinsen.

Aufgrund der dünnen Beschaffenheit der 1-Day Acuvue Moist kann es zu leichten Schwierigkeiten beim Einsetzen der Kontaktlinse kommen, da sie eher am Finger heften bleibt als am Augen. Mit ein wenig Übung ist das einsetzten allerdings kein Problem mehr. Im Gegensatz zu Monatslinsen sind die Eintagslinsen natürlich viel dünner. Das Herausnehmen ist allerdings ganz problemlos. Auch wenn die Kontaktlinse versehentlich über Nacht im Auge bleibt, ist das kein Problem. Am Morgen kann die Sicht etwas verschwommen sein, was sich aber nach einigen Malen Blinzeln wieder legt.

Eintagslinsen eignen sich besonders für den kurzfristigen Einsatz. Für einen dauerhaften Kontaktlinseneinsatz kann die 1-Day Acuvue Moist etwas teuer werden. Für einen langfristigen Einsatz lohnt sich die Anschaffung von permanenten Kontaktlinsen.

1-Day Acuvue Moist ist erhältlich für Sehschwächen von +6 bis -12 Dioptrien und mit einer Krümmung von 8,5 oder 9,0. Laut Hersteller beträgt der Flüssigkeitsgehalt 58 % und sie besitzen eine Sauerdurchlässigkeit von 33 DK/t.